Die Grazien

Die Grazien (Die Chariten)

Die drei GÖTTINNEN der Schönheit und der Dankbarkeit

Eigenschaften: charmant, vergnügt, anmutig

Attribute: der Apfel, die Myrte, die Rose

Die drei Grazien - Töchter des Jupiter - sind Jungfrauen von strahlender Schönheit.

Sie verbringen ihre Zeit mit Venus, der Göttin der Liebe. Sie helfen ihr, sich anzukleiden und lesen ihr jeden Wunsch von den Lippen ab.

Sie tanzen mit den Musen, ihren Halbschwestern, und unterhalten die Götter des Olymp, indem sie die Leier von Apollo begleiten, die ihre Herzen erfreut.

Jesdes Frühjahr kehren die Grazien auf die Erde zurück und beobachten gemeinsam mit ihren Freundinnen, den Nymphen, das Erwachen der Natur.

ZU den Festlichkeiten gerufen, erweckt Thalia (der Wohlstand) die Blumen und Blätter zu neuem Leben, Aglaia (die Pracht) sorgt für Licht, während Euphrosyne (die Freude) das Glück über die Welt bringt.

 

Nach oben